Glysantin G40 Kühlerfrostschutz 1.5 Liter Dose

G40® ist ein Premium-Kühlerschutzmittel der neuen Generation aus der Glysantin®-Serie. Bei diesem Kühlerschutzmittel kommt die sogenannte Si-OAT-Technologie zum Einsatz. Dabei werden die Vorteile von silikathaltigen und silikatfreien Kühlerschutzmitteln verbunden, also exzellenter Schutz vor Kühlerkorrosion mit langer Einsatzdauer.G40® ist ein konzentriertes Kühlerschutzmittel und muss vor dem Einsatz im Kühlsystem verdünnt werden! Offiziell zugelassen für:Audi, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Seat, Škoda, VW (alle ab Bj. 2008)Cummins, MAN (ab Bj. 12/2011), Mercedes (ab Bj. 2014), Mercedes-Benz Trucks (ab Bj. 10/2011), Porsche (911, Boxster, Cayman, Cayenne, Panamera ab Bj. 1997)Schützt auch:Audi, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Seat, Škoda, VW (alle ab Bj. 2005)Zulassungscodes der Automobilhersteller:Audi: TL 774 GBentley: TL 774 GBugatti: TL 774 GCummins: CES 14603Lamborghini: TL 774 GMAN (ab 12/2011): MAN 324 Typ Si-OATMercedes-Benz (LKW ab 10/2011): Spezifikation 325.5Seat: TL 774 GŠkoda: TL 774 GVW: TL 774 GPorsche (ab Bj. 1997): Für 911, Boxster, Cayman, Cayenne, PanameraTipps für den richtigen Kühlerschutz:Glysantin® nicht als Frostschutzmittel, sondern als ganzjährigen Schutz des Kühlsystems einsetzen.Bei Fahrzeugen, die sechs Jahre oder älter sind, alle drei bis vier Jahre den Kühlerschutz wechseln.Bei Reparaturen immer vollständig den Kühlerschutz wechseln, vorher Kühlsystem spülen und reinigen.Niemals pure Kühlerschutzkonzentrate verwenden, Sie müssen Kühlerschutz wie Glysantin® verdünnen.Sauberes Wasser verwenden.Wenn Sie Kühlerschutz verdünnen, immer das richtige Mischverhältnis beachten.Niemals Kühlerschutzmittel unterschiedlicher Technologie mischen.Immer die Anweisungen der Automobilhersteller beachten. Kühlerschutz immer richtig verdünnenSie müssen Kühlerschutz wie Glysantin® immer verdünnen. Am besten geht das mit vollentsalztem oder destilliertem Wasser. Die Verwendung von “normalem” Leitungswasser ist auch meistens möglich. Es sollte jedoch nicht härter als 3,566 mmol/l sein. Sollten Sie Wasser unklarer Qualität oder ungünstiger Härte haben, ist immer die Verwendung von vollentsalztem oder destilliertem Wasser empfohlen. Wenn Sie Ihren Kühlerschutz wechseln und dabei Glysantin®-Produkte verwenden, empfehlen wir grundsätzlich ein Mischungsverhältnis von 50:50 (Glysantin®/Wasser), um den optimalen Schutz vor Korrosion, Überhitzung und Frost zu gewährleisten. Achten Sie darauf, den Kühlerschutz richtig zu verdünnen. Die Konzentration von Glysantin® sollte nie weniger als 33 % und nie mehr als 60 % betragen. Frostsicher bisTeile GlysantinTeile Wasser-20ºC12-27ºC11,5-38ºC11 Kühlerschutz verschiedener Technologie nie mischen!Grundsätzlich unterscheidet man zwischen silikathaltigen und silikatfreien Kühlerschutzmitteln. Produkte unterschiedlicher Technologie dürfen nicht miteinander vermischt werden. Die Additivpakete würden sich in ihrer Wirkung stören und ein deutlich verschlechterter Schutz wäre die Folge. Im schlimmsten Fall kann der Motor dadurch nachhaltig geschädigt werden.

Das könnte dir auch gefallen: